www.Trojahn.de

20.02.2010
18:20

Ubuntu Desktop mit verschiedenen Hintergründen

Ubuntu+Compiz: verschiedene Hintergründe pro Arbeitsfläche

Desktop umschalten
3D-Würfel

Quelle u.a.: Anurag Bansal

Voraussetzung: Compiz aktiviert, Compiz Config Manager ist installiert.

Sinnvoll: Würfel drehen, Desktop Würfel sind aktiviert, dabei muss man evtl. unter "Würfel drehen -> Bindings -> Rotate to cube" die Arbeitsflächen-Umschalttasten ersetzen gegen die Würfel-Umschalttasten (z.B. Alt-1, Alt-2,...)

Im Compiz Manager: Werkzeuge -> Hintergrundbilder (ggf. aktivieren) -> Neu, dann Image auswählen

Dann z.B. mit Alt+F2 den gconf-editor starten, dort unter apps/nautilus/preferences bei "show desktop" den Haken weg. Danach gibt es keine Desktop-Icons mehr! Will man trotzdem auf die laufenden Programme umschalten, empfiehlt sich die Installation des Avant Window Navigator mittels "sudo apt-get install avant-window-navigator". Dort kann man z.B. "places" als Applet einschalten, wo man schnell auf die Lesezeichen bzw. den Desktop Zugriff hat.

Wie ich die Bilder gemacht habe? Gimp -> neu erstellen -> ganzer Bildschirm und "Auslösen nach 5 s". Dann die mit der mittleren Maustaste auf den Hintergrund den Würfel drehen bzw. mit Strg+Alt+PfeilUnten die Desktop-Übersicht anzeigen.

Falko(falko@trojahn.de)PermalinkKommentare 0Gravatar: Falko
Views: 45235
20.01.2010
18:10

Neujahrsberglauf 2010

Technische Organisation beim Neujahrsberglauf

... lag wieder in den Händen von Andreas Kosche mit seinem in Ruby geschriebenen Programm "nlauf". Die Daten der Läufer werden Datenbank-gestützt erfasst - entweder per Vormeldung, durch Einlesen der Läufer-Chipkarte oder manuelle Eingabe mittels (Nach-) Meldezettel.

Die Kommunikation zwischen Sporthalle (Meldebüro), Start/Ziel und Technik-Büro erfolgt per WLAN. Das Programm ist so konzipiert, dass zeitweiser Ausfall des Netzwerks und damit zum Datenbank-Server nicht zum Datenverlust führt - die Daten werden in eine "Warteschlange" geschrieben und asynchron übertragen - obwohl so etwas bisher noch nie passiert ist (3x-auf-Holz-klopf).

Nach dem Start des Laufs beginnt die Zeit an jedem Erfassungs-Client zu laufen. Einlaufende Läufer werden einerseits automatisch per Chip erfasst, zum Andern erfolgt die manuelle Eingabe der Startnummer im Zieleinlauf als "doppelte Kontrolle".

Die Anzeige fehlender Läufer der verschiedenen Läufe (3/11,5/20,7 km) ist ebenso möglich wie der direkte Druck von Urkunden und Ergebnislisten im Technik-Büro nach Beendigung der jeweiligen Läufe.

In diesem Jahr lief wirklich alles perfekt - es gab Dank der guten Vorsortierung keine fehlerhaften Daten, die z.B. zu fehlerhaften Listen oder Urkunden geführt hätten, wenn z.B. durch ein fehlerhaftes Geburtsdatum der/die jeweilige Läufer/in in einer anderen Altersklasse gelandet wäre.

Die Siegerehrung nur eine halbe Stunde nach dem letzten Lauf bestätigte die gute Arbeit des Organisations-Teams.

http://www.neujahrsberglauf.de

Falko(falko@trojahn.de)PermalinkKommentare 0Gravatar: Falko
Tags: neujahrsberglauf, sport
Views: 49988
26.08.2009
21:29

Lokumzug in Chemnitz

Weltweit einzigartig: Original Loktransport nachgestellt

Zum 200. Geburtstag des Chemnitzer Industriellen Richard Hartmann ein einzigartiges Erlebnis: Die Chemnitzer lassen eine von 16 Pferden gezogene Lok durch ihre Stadt kutschieren. Anbei ein paar Impressionen vom Festumzug und den eigentlichen Akteuren, bevor sie ihren Heimweg antreten.

21.04.2009
13:37

Lenny = Debian 5.0

... lässt sich wie immer problemlos aktualisieren. Das übliche "apt-get -u dist-upgrade" macht ganz einfach aus der Vorgängerversion ein aktuelles System, ohne CD/DVD einzulegen, ohne Klimmzüge auf der Konsole. Dabei ist auch gleich noch Zeit zum Entrümpeln - Dienste, die nicht länger verwendet werden, kann man ausschalten oder gleich ganz deinstallieren, wenn man sich sicher ist, dass man sie nicht mehr braucht. Die fallen z. B. dann auf, wenn man routinemässig mittels "netstat -ntl" (tcp) bzw. "netstat -nul" (udp) nachsieht, welche Ports offen und damit Dienste erreichbar sind.

Beispiel: Port 20012 zeigt an, dass ein isdnvboxserver läuft. Da dieser gar nicht (mehr) verwendet wird, wird er mittels "update-inetd --disable vboxd" deaktiviert bzw. per "apt-get remove isdnvboxserver" einschliesslich isdnutils komplett entsorgt.

Nach der Aktualisierung wird nochmal die Funktion aller Dienste überprüft.  Wurde der Kernel aktualisiert, sollte vorher ein Neustart durchgeführt werden.

Wenn da nicht ... nach dem Booten ein Fehlerchen zu sehen wäre: "no devices found for /dev/md0" mit anschliessendem "Dropping to shell", wonach uns eine "busybox" shell angrinst. Glücklicherweise haben wir uns gemerkt, welcher Linux-Kernel vorher am Wirken war (2.6.18) und können durch Start desselben über das Grub-Bootmenü das System wieder reaktivieren. Nun heißt es, den Fehler zu suchen - erster Verdacht ist die mdadm.conf Datei für's RAID, danach kommt die initrd dran. Irgendwann fällt dann z.B. auf, dass bei den Ausgaben beim Booten ein Modul nicht geladen wird. Das trägt man in die /etc/initramfs-tools/modules Datei ein, und schon läuft wieder alles.

Falko(falko@trojahn.de)PermalinkKommentare 0Gravatar: Falko
Views: 68003
04.01.2009
17:16

Neujahrsberglauf 2009 in Falkenstein

Am 3. 1. 2009 war es wieder einmal soweit - nach intensiver Vorbereitung ging die Technik des Öffnet externen Link in neuem FensterSV Blau-Weiß Auerbach e.V. mit dem aktualisierten und erweiterten Programm "NLAUF 2009" von Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailAndreas Kosche (Auerbach/V.) an den Start.

Die Lösung mit verteilter Client/Server-Technik verwaltet die Meldedaten der Läufer in einer Postgresql-Datenbank. Wer nicht per Internet vorgemeldet hatte, konnte bei der Anmeldung vor dem Lauf per Chip automatisch oder manuell per Meldezettel erfasst werden. Die Datenübertragung zwischen Anmeldung, Ziel und Organisationsbüro erfolgte per verschlüsselter WLAN-Technik.

Auffälligste Neuerung: Bei der Anmeldung erhält jeder Läufer zusammen mit seiner Startnummer einen Transponder-Chip, mit dem am Ziel die Ankunftszeit automatisch erfasst und in die Ergebnislisten übernommen wird.

Noch während des Laufs wurden letzte Optimierungen am Programm vorgenommen, um die Helfer mit den aktuellsten Statistiken zu versorgen - besonders die Anzahl der Läufer, die bei den einzelnen Läufen noch auf der Strecke waren, wurde häufig nachgefragt.

Die Berechnung der Ergebnislisten (Gesamt und nach Altersgruppen geordnet) sowie der Ausdruck der Urkunden erfolgt mit "NLAUF 2009" perfekt und zeitnah - die Siegerehrung konnte pünktlich eine halbe Stunde nach dem Ende aller Läufe beginnen.

Exklusive Bilder aus dem Technik-Bus

NeujahrsberglaufNeujahrsberglaufNeujahrsberglaufNeujahrsberglaufNeujahrsberglaufNeujahrsberglauf
Falko(falko@trojahn.de)PermalinkKommentare 0Gravatar: Falko
Tags: neujahrsberglauf, sport
Views: 39673

alle älteren Beiträge finden sich im Öffnet internen Link im aktuellen FensterARCHIV

« Dezember 2017»
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Kategorien

Blogrolls

Archiv

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Meist gelesene Posts

Weiße Weihnachten in Leipzig
3420364 times viewed
25.12.2010 14:00
TYPO3 bei BBI in Halle
1403598 times viewed
03.11.2008 21:33
Guiness Record - und wir waren dabei ...
721544 times viewed
03.07.2008 19:00
Lokumzug in Chemnitz
360422 times viewed
26.08.2009 21:29